im Trauerfall

Liegt ein Ihnen nahestehender Mensch im Sterben oder ist ein lieber Angehöriger gerade verstorben?

 

In dieser schwierigen Situation stehen wir Ihnen gerne helfend und begleitend zur Seite. Wenden Sie sich dafür an einen unserer Seelsorger. Sollte in Ausnahmefällen kein Seelsorger aus unserer Gemeinde erreichbar sein, können Sie über das Josefs-Hospital in Warendorf unter Tel.: 02581-200 immer einen Priester erreichen.

 

Auch wenn Sie ein kirchliches Begräbnis für den verstorbenen Menschen wünschen, treffen Sie am einfachsten die nötigen Absprachen mit einem Seelsorger oder dem zuständigen Pfarrbüro.

 

 

 

 

Friedhöfe

Kreuz auf dem neuen Friedhof in Freckenhorst

In Freckenhorst gibt es zwei Friedhöfe, die beide in der Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde St. Bonifatius und St. Lambertus sind:

Der alte Friedhof an der Westernfelder Str. und der neue Friedhof an der Gänsestraße.

 

Auf diesen Friedhöfen sind unterschiedliche Bestattungsformen möglich: Erdbestattungen, Urnenbestattungen, auch Beisetzungen auf einem Rasenfeld sind möglich. Für weitere Informationen zu den unterschiedlichen möglichen Bestattungsformen und zum Erwerb von Grabstellen auf den Friedhöfen in Freckenhorst wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro in Freckenhorst.

 

 

Der Friedhof in Hoetmar liegt an der Dechant-Wessing-Straße und befindet sich in der Trägerschaft der Stadt Warendorf. Auch hier sind unterschiedliche Bestattungsformen möglich. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an das Pfarrbüro in Hoetmar.




Anrufen

E-Mail

Anfahrt